Kupfer dient in der Landwirtschaft als hochwirksames Pflanzenschutzmittel gegen verschiedene Pilzkrankheiten. Bereits vor 140 Jahren entdeckte man die Wirkung gegen den Falschen Mehltau in Weinreben , als man Kupfer mit

Ein konventioneller Betrieb muss gegenüber dem Wald oder Gewässern Pufferstreifen von mindestens drei Metern anlegen, auf denen er keine Pflanzenschutzmittel einsetzen darf. Gegenüber Bio-Feldern ist er zu dieser Vorsichtsmassnahme nicht

Was wäre, wenn die Schweiz ein Bio-Land würde? Dann würden auf über 93 Prozent der Landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Schweiz keine Pestizide mehr eingesetzt. Das zeigt eine Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL).